Designmerkmale

3921 Hydrierapparat mit explosionsgeschütztem Motor und Schalter (nicht ATEX)
3921 Hydrierapparat mit explosionsgeschütztem Motor und Schalter (nicht ATEX)

Das Konstruktionsprinzip von diesen Hydrierapparaten basiert auf der Apparatur, die 1922 von Voorheers und Adams erstmals beschrieben und 1926 von Parr auf den Markt gebracht wurde. Seitdem hat Parr die Funktionalität dieser Reaktoren durch eine Vielzahl an Verbesserungen und neuem Zubehör deutlich erweitert, sodass diese nun als unerlässliches Equipment in fast allen organisch-chemischen Labors zu finden sind.